Hauswert – Schätzung Ihrer Immobilie

Sie beschäftigen sich mit dem Gedanken eine Immobilie zu erwerben und haben nicht die leiseste Ahnung, worauf Sie hierbei achten müssen und vor allem nicht, wie sich der Wert eines Hauses ermitteln lässt. Egal ob es sich um den Erwerb einer Immobilie handelt oder den Verkauf einer Wohnung, viele Immobilieneigentümer kennen den Wert Ihres Eigentums nicht.

Spätestens beim Kauf, Verkauf oder der Aufnahme einer Hypothek sind die genauen Angaben des Hauswertes von großer Wichtigkeit. Um auf Nummer sicher zu gehen sollten Sie spätestens nun einen Gutachter zu Rate ziehen. Wir von HAUSWERT.at stehen Ihnen mit einem Team von Experten zur Seite. Zunächst beurteilen wir die Umgebung bzw. Lage der Immobilie. Ausschlaggebend für einen höheren Wert sind hier Faktoren wie aufgelockerte Bebauung, Grünanbau und eine gute Verkehrsanbindung. Nun ist es möglich einen sogenannten Vergleichswert zu ermitteln. Mithilfe von Immobilienportalen im Internet erhält der Käufer bzw. Verkäufer rasch einen Überblick bzw. Vergleich zu anderen gleichwertigen Häusern und kann nun grob schätzen, welchen Richtschätzwert seine Immobilie in vergleichbarer Umgebung in etwa kostet. Je besser hierbei die Lage ist, desto höher der Vergleichswert.

Nach der Ermittlung des Vergleichswertes kommt es nun zur Schätzung des Sachwertes. Um den Sachwert einer Immobilie zu berechnen, saldieren wir Grundstückswert und den aktuellen Wert des Gebäudes. Je nachdem Ihr Objekt in einer Toplage oder am Land liegt, berechnen wir einen Zu- bzw. Abschlag. Der Objektpreis steigt, wenn sich Ihr Haus in einer Toplage mit guter Verkehrsanbindung, medizinische Einrichtungen, Nähe zu Sehenswürdigkeiten, Museen und Theater befindet.

Objekte die vergleichsweise abgelegen, ohne jeglicher öffentlicher Verkehrsanbindung und auch keine Einrichtungen wie Apotheke, Supermarkt etc. bieten, werden mit einem Abschlag beurteilt. Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Berechnung des Hauswertes ist der Grundstückwert.

Bei der Gemeinde sind sogenannte Bodenrichtwertkarten erhältlich, welche einen näheren Aufschluss über den Wert des Grundstückes erlauben. Zudem sollten Möglichkeiten eines Anbaus bzw. Grundstücksteilung überlegt werden, womit der Wert gesteigert werden könnte. Große notwendige Renovierungsarbeiten wirken sich selbstverständlich negativ auf den Wert aus. Sollten Sie als potentieller Käufer einer Immobilie den Wunsch hegen, Ihr Haus in Zukunft an Dritte zu vermieten, ist es notwendig sich die künftig erzielbaren Mieteinnahmen zu berechnen.

Diese sollten anschließend ins Verhältnis des Kaufpreises gesetzt werden, somit kann ein Rückschluss über den Ertragswert der Immobilie erzielt werden. In jedem Fall sollten Sie sich immer einen professionellen Gutachter zu Rate ziehen um somit bei Ihrem Hauskauf auf der sicheren Seite zu sein.

Schätzung | Wertgutachten | Wertermittlung | Gutachter